Muss ich bei der Bewerbung meinen Familienstand im Lebenslauf angeben?

Ich habe in einem Muster-Lebenslauf die Angabe zum Familienstand gesehen. Ist es tatsächlich erforderlich, eine solche Angabe in meiner Bewerbung zu machen?

Antwort:

Es galt für eine lange Zeit als völlig normal, im Lebenslauf private Angaben, wie beispielsweise zum Familienstand oder zu den Kindern, zu machen.

Die Lage änderte sich jedoch inzwischen mit dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

Demnach dürfen Bewerber nicht aus Gründen der Rasse oder wegen der ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität verhindern und beseitigen soll benachteiligt werden.

Somit wäre eine Angabe zum Familienstand im Lebenslauf wohl nicht zwingend erforderlich. Fraglich ist jedoch, wie ein Personaler den Fakt interpretieren soll, dass der Bewerber allgemein gebräuchliche Angaben im Lebenslauf verschweigt.

Aus diesem Grund sollte die Angabe zum aktuellen Familienstand im Lebenslauf zu finden sein. Dies kann sogar Vorteile bringen, wenn man eine Führungsbesetzung anstrebt und damit mehr Zeit für die Karriere aufbringen kann.

Erfolgreiche Bewerbungen schreiben Anleitung

Schauen Sie sich das folgende Video an und erfahren Sie, worauf die Personaler bei Bewerbungen wirklich achten, um einen heißen Kandidaten zu finden.

Bewerbung schreiben Video